Das Jahr 2013 bedeutete eine Wende in meinem Leben und änderte es von Grund auf: Eine kritische Diagnose brachte mich in unmittelbare Nähe des Todes und bedingte eine mehrmonatige Rehabilitation.

Ich wurde dessen gewahr, dass viele Bereiche meines Lebens – wie etwa mein Umgang mit Beziehungen, mit Geld und mit seinem Lebenssinn – unsauber und konfliktbeladen waren.  Also schloss ich ein Abkommen mit mir selbst: Würde ich Eingriff und Therapie gesund und unbeschadet überstehen, würde ich es mir zur Aufgabe machen, mein angesammeltes Expertenwissen auf mch selbst anzuwenden und mit meiner Biografie zu verschmelzen.

 

Ich würde die unklaren Bereiche meines Lebens abarbeiten und mein Möglichstes tun, es zur Erfüllung zu führen. Wer am eigenen Leib erfahren hat, dass seine Lebensspanne begrenzt ist, schiebt nichts mehr auf. Unverzüglich machte ich mich daran, mein Leben Stein für Stein auseinanderzunehmen.


Im Winter 2015 übersiedelte ich nach Wien und reduzierte meine Gutachtertätigkeit, um all meine Kraft der Vervollkommnung meiner Methode widmen zu können. 2016 gründete ich schließlich im Museumsquartier das Studio für Seelenkultur – 21GRAMM®, wo ich an meinem zweiten Buch arbeite und für persönliche und Unternehmens-Coachings zur Verfügung stehe.

Der Wendepunkt

2